Drupal 8 – wie geht es weiter?

Updates, die Drupal 9-Version und mehr

12.06.2020

Wir verwenden Drupal 8 – und nun?

Hierzu müssen wir den Blick etwas in die Vergangenheit richten und den Worten von Drupal-Gründer Dries Buytaert lauschen, der auf seiner traditionellen "Driesnote" verkündete, dass die Version Drupal 8 nur noch bis Ende 2021 unterstützt wird. Dies hat mitunter damit zu tun, dass auch die von Drupal 8 verwendete Version von Symfony ab Ende 2021 ohne Support auskommen muss. Dieses End of life (EOL) bedeutet, dass das Drupal Core Team sich ab dem Zeitpunkt komplett auf die neue Version konzentriert und keine Updates, auch keine Sicherheitsupdates mehr an der vorherigen Version vornimmt. Natürlich funktionieren Ihre Webseiten nach wie vor, haben allerdings ab dem Zeitpunkt des EOL folgende Konsequenzen:
 
Keinerlei Support oder Sicherheitshinweise werden mehr durch das Drupal-Sicherheitsteam angeboten. Sprich das Risiko von Angriffen auf Ihr System ist einem deutlich höherem Risiko ausgesetzt.
Dadurch, dass die Community nicht mehr die Konzentration auf die aktuellen Module samt Ihrer Funktionen bündelt, bleiben alle Funktionen nahezu auf dem jetzigen Stand. Gerade die Behebung von Problemen hält das System jedoch so perfomant und updatefähig.
Machen Sie sich darauf gefasst, dass Ihr Drupal 8 System nach November 2021 von den meisten Sicherheitstools als unsicher gekennzeichnet wird, da keine Unterstützung mehr bereitgestellt wird.
 
Mit dem Vorgehen, neben Drupal 7 auch gleichzeitig Drupal 8 auslaufen zu lassen, bricht die Drupal Community mit Ihrer bisherigen Tradition. Eine bestehende Drupalversion wurde bis dato zumindest so lange unterstützt bzw. supportet, bis die übernächste erschien. Mit Drupal 7 sowie 8 ist es nun erstmalig so, dass sowohl Vor-Vorgänger als auch der direkte Vorgänger gleichzeitig enden. Das ist zwar für den ersten Moment erschreckend, bringt jedoch – und das Versprechen wir Ihnen als langjährige Drupal Agentur - auch Vorteile mit sich.

Ist mein bestehendes Drupal 8 System für die Katz?

Wir können Sie beruhigen, denn zum ersten Mal wird keine völlig neue Version mit neuem Code erscheinen. Drupal 9 baut vielmehr auf der Basis von Drupal 8 auf. Wir schauen uns gerne die Ausgangsituationen mit bestehender Drupal 8 Seite einmal genauer für Sie an.

Einfaches Upgrade auf Drupal 9 mit bestehender Drupal 8-Seite

Schritt 1: Die Bestandsaufnahme

Zunächst machen Sie sich ein Bild des bestehenden Codes. Gerade die individuellen und benutzerdefinierten Module sollten näher betrachtet werden. Sie haben die nötigen Programmierkenntnisse: Gutes Gelingen, Sie schaffen das! Sie wissen was ein CMS-System ist und verwenden dieses häufiger: versuchen Sie es mal mit dem Drupal-Checker. Sie verantworten die Seite und brauchen professionelle Unterstützung: Als Internetagentur aus München mit Fokus auf Drupal, sind Sie bei uns goldrichtig. 

Schritt 2: Die Vorbereitung der Versionierung

Maßgebend für ein möglichst reibungsloses Upgrade auf Drupal 9 ist die Verwendung der aktuellsten Drupalversionen 8.8. oder 8.9. Sollten Sie diesen Meilenstein für die API-Kompatibilität noch nicht angegangen sein, wissen Sie wo Sie beginnen müssen. Die Aktualität ist deshalb so wichtig, weil Vorversionen bzw. deren veröffentlichte Module eventuell nicht mit Drupal 9 kompatibel sind. Damit einhergehend sind weitere Bugfixes und Optimierungen der Datenbank eindeutig hilfereich bei dem bevorstehenden Upgrade – In diesem Sinne ist Ihre Webseite bereit für den großen Wurf.

Schritt 3: Die PHP-Version macht die Musik

Eine deutliche Veränderung der Anforderungen besteht in der PHP-Version. Für Drupal 9 wird neben PHP 7.3 und höher auch neue Mindestanforderungen für MYSQL und MariaDB und andere Datenbanken erforderlich sein. Sehen Sie hier Updatebedarf, gehen Sie es direkt an.

Schritt 4: Weg mit altem Ballast

Hier gilt es die Hauptaugenmerke auf Code-Abhängigkeiten von Drittanbietern wie Symfony oder Twig sowie veraltetem Code zu legen, z.B. braucht Drupal 9 Symfony 4.4 während Drupal 8 Symfony 3.4 verwendet. In Drupal 8 sind zudem einige Drupal Funktionen als „deprecated“ gekennzeichnet worden, die in Drupal 8 noch verfügbar sind, in D9 jedoch nicht mehr. Hierzu ist meist eine helfende Hand wie unserer Internetagentur von Nöten, die den Code neu schreibt.
Nun gehen wir auf die Suche nach altem Code. Hier helfen uns Tools, wie Drupal Check, PhpStan Drupal oder Drupal Quality Checker, die nach verwendeten deprecated Funktionen suchen oder prüfen, ob die Mindestanforderungen für php/sql erfüllt sind Da sowohl die Suche, das Finden als auch die Überarbeitung nicht ganz so trivial ist, auch an dieser Stelle wieder der Tipp: Lassen Sie einen Profi ran.

Schritt 5: ready for take off – das Update

Schritt 1 bis 4 sollten nach Möglichkeit bereits allesamt ausgeführt bzw. gelöst sein, damit dem Abheben auf die neue Version nichts im Wege steht. 3,2,1, update.php – den ersten Schub geben wir in gewohnter Weise voll auf den Core, sprich die Kerncodebasis. Durch die ersten Schritte haben wir bereits sichergestellt, dass die Datenbank zusammen mit den bereitgestellten Modulen Drupal 9-fähig ist. Das kommt uns nun so zu Gute, dass im Besten Fall nur Codeänderungen und einige kleinere Datenbankaktualisierungen durchgeführt werden müssen.
Haben Sie nun auf Drupal 9 geupdatet, erwarten Sie folgend Vorteile.

Die neue Version von Drupal 9 sollte Ihnen nicht weh tun

Grundsätzlich bleibt festzuhalten, dass es sich bei der neuen Drupal-Version mehr um eine Weiterentwicklung von Drupal 8, als um eine eigenständige Neuentwicklung handelt. Haben Sie Ihre Website auf Drupal 8-Basis stets professionell betreut, dürfte ein Update meist problemlos durchgeführt werden können. Natürlich verstecken sich auch hier Fallstricke, die sich jedoch mit dem richtigen Vorgehen schnell in den Griff bekommen lassen. 

Wie soll es weiter gehen: Bereits jetzt hat die Drupal Community angekündigt, alle sechs Monate kleinere Release-Updates bereitzustellen, um Drupal 9 so stabil wie möglich zu halten. Nun schließt sich der Kreis und Sie können in Ihrem gewohnten Rhythmus mit sicherer Umgebung weiter neue Kunden akquirieren.
Gerne unterstützen wir Sie als Internetagentur aus München mit knapp 15 Jahren Erfahrung und der Leidenschaft mit Drupal.

Nutzen Sie hierzu gerne folgendes Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

Konnten wir
Ihr Interesse wecken?

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf

Kontakt aufnehmen

oder

089 / 201 711 - 0

rufen Sie uns einfach an