Warum SEO? 8 Gründe die dafür sprechen!

SEO- Warum? Erfahren Sie, warum Sie auf keinen Fall auf SEO verzichten sollten!

30.09.2019

Viele Unternehmer sehen das Thema Suchmaschinenoptimierung, SEO oder auch Search Engine Optimization immer noch mit kritischen Augen an. "Warum denn SEO? ", "Wozu benötigen wir das?", "Das kostet aber!?" oder "Ich möchte sofortige Ergebnisse sehen" haben bestimmt alle SEO-Manager schon tausendfach gehört.

In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, warum sich SEO auch für Ihr Unternehmen lohnt!

1. SEO Grund: Bekanntheitsgrad steigern

In der heutigen Zeit dreht sich alles um das Internet. Eine ausfühliche ARD-ZDF Onlinestudie von 2018 hat ergeben, dass mittlerweile 90% der Bevölkerung in Deutschland das Internet nutzen, 54 Millionen Menschen in Deutschland nutzen es täglich. 
Sei es um sich Informationen über ein Produkt einzuholen, den nächsten Urlaub zu planen, die Bewertungen des Friseurs in der Gegend anzusehen oder Kinotickets zu reservieren. Im Internet ist mittlerweile alles möglich. 
Dies bedeutet, dass Ihre Zielgruppe unabhängig von den Angeboten Ihres Unternehmens höchstwahrscheinlich in Suchmaschinen wie Google, Bing & Co. nach Produkten oder Dienstleistungen wie Ihren sucht. Jedoch muss jede noch so gute und informierende Webseite erst vom Interessenten gefunden werden.

Und genau da kommt SEO ins Spiel.


Haben Sie schon einmal mehr als die ersten zwei Seiten in ihrer Suchmaschine aufgerufen und sich durch die Suchergebnisse geklickt? Wohl eher selten. Bestimmt haben Sie stattdessen die Suchanfrage präzisiert, bevor Sie sich durch die einzelnen Suchergebisse geklickt haben. Studien haben nämlich deutlich gezeigt, dass über 80% der Internetnutzer in der Regel nur die erste Seite genau angucken.

 

2. SEO Grund: Kosteneffizient & erfolgsversprechend

Einer der größten Argumente für SEO ist der relativ geringe Kostenaufwand. Klassische Werbekampagnen funktionieren wie folgt:
Sie bestimmen einen Ort an dem Ihre Brand erscheinen soll, sei es auf einem bestimmten Fernsehkanal, auf den Seiten einer Zeitschrift, in der Zeitung oder im Internet. Anschließend bezahlen Sie für die Platzierung eine Menge an Geld, um für einen bestimmten Zeitraum auf der Bildfläche zu erscheinen. 

Sobald dieser Zeitraum abgelaufen ist, wird Ihre Anzeige nicht mehr geschaltet - und es wird kein Traffic mehr für Ihr Unternehmen generiert. Die Websites, die in den organischen Ergebnissen direkt unter diesen Anzeigen (z.B. Google AdWords oder FacebookAds) angezeigt werden, zahlen jedoch keinen Cent für Platzierungen. Während Sie wahrscheinlich viel Zeit und Geld in die Erstellung der Werbeanzeigen investiert haben, wird ein anderer ebenfalls auf der ersten Seite angezeigt. Der Unterschied? Ihr Mitschreiter hat SEO -Suchmaschinenoptimierung betrieben.

Die untere Grafik zeigt den Erfolg von Suchmaschinenoptimierung deutlich. Während durch Google Ads nur schlappe 6,8% des Traffics generiert werden, werden über 93% der Klicks durch organische Treffer ermöglicht. 

Quelle: Sistrix (https://www.sistrix.de/frag-sistrix/google-ads/)

3. SEO Grund: Vetrauensvoll

Organische Suchergebnisse werden vom Suchenden bewusst angeklickt und nicht als Werbung wahrgenommen.
Je mehr Autorität Ihre Website besitzt, desto höher wird Ihr Ranking und desto mehr potenzielle Kunden werden Ihrer Marke vertrauen.
Denn nur relevante und interessante Inhalte landen bei Suchmaschinen auf den ersten Seiten und genau das wissen die User auch.

4. SEO Grund: Nachhaltig

Ihre Arbeit wird Früchte tragen! Nach den ersten drei Monaten werden Sie die ersten Ergebnisse sehen.
Auch wenn SEO ein langwidriger Prozess ist und dies das beständige Optimieren von technischen Faktoren und Inhalten bedeutet, wirkt sich SEO langfristig auf Ihren Erfolg aus. Gut optimierte Webseiten werden von Google mit einem langfristigen TOP-Ranking anerkannt.
Erscheinen Sie bei den Suchmaschinenergebnissen auf der ersten Seite, rutschen sie nicht sofort wieder ab (vgl. Werbung bei Einstellen der Werbenanzeigen, stellen sich die Besucherzahlen ein). Mit SEO können sie langfristig Besucher generieren.
Einige Kanäle werden in der Zukunft verschwinden, das Internet und die Suchmaschinen jedoch nicht.

5. SEO Grund: Wettbewerbsfähig bleiben

Wer meint alles dem Zufall überlassen zu können und somit gefunden zu werden, liegt hier falsch. Auch Ihre Konkurrenz schläft nicht und ist höchstwahrscheinlich gerade dabei, die eigene Webseite zu optimieren. Verpassen Sie den Anschluss nicht!
Viele SEO Programme ermöglichen es Ihnen außerdem, Ihre Webseite mit der Ihres Konkurrenten zu vergleichen. Wer sind eigentlich Ihre direkten Konkurrenten? Wie ist die Seite Ihres Konkurrenten strukturiert? Welche Schlüsselwörter(Keywords) sind Ihr Konkurrenz wichtig? Welche davon stimmen mit Ihren überein? Starten Sie Ihre Wettbewerbsanalyse mit SEO!

6. SEO Grund: Kundenbindung

Der positive SEO-Effekt: Eine für Suchmaschinen optimierte Seite, ist nicht nur für Suchmaschinen und Sie gut, sondern auch für den User. 
Denn was ist für Google & Co. das Wichtigste? Der User und seine Bedürfnisse. Suchmaschinen möchten Ihren Nutzern nur relevante Suchergebnisse anzeigen, welche zu den Suchanfragen passen.
Ein wirrloser Backlinkaufbau ist schon längst nicht mehr das Gelbe vom Ei.
Eine einfache Navigation, guter Content und schnelle Ladezeiten sind sowohl für Google, als auch für den Nutzer erfreulich. 
Ein User der etwas im Internet sucht und auf ihrer Seite den gewünschten Inhalt schnell findet, wird Ihre Seite mit einem Glücksgefühl verlassen und womöglich wiederkehren oder Sie kontaktieren.

7. SEO Grund: Up-to-date

Wer regelmäßig SEO betreibt oder bestenfalls eine Agentur dafür beauftragt, bleibt immer up-to-date.
Neue Trends, Veränderungen des Nutzerverhaltens, Probleme, Fehler und Warnungen auf der eigenen Webseite werden durch die ständige Beobachtung schnell aufgespürt. 

8. SEO Grund: Messbar

Den Erfolg umgesetzter SEO-Maßnahmen können Sie ganz einfach mit beispielsweise folgenden KPIs, sogennanten Key Perfomance Indikatoren, messen: 

  • Rankings Ihrer Keywords (Schlüsselwörter)
  • Klickrate (Click Through Rate)
  • Traffic nach Kanälen (Organisch durch SEO, Direktaufrufe, bezahlte Anzeigen)
  • Absprungrate (Bounce Rate)
  • Verweildauer
  • Ladezeiten (Mobil und Desktop)

Google Analytics ermöglicht hierbei eine klare Überwachung, Messung und Auswertung Ihrer definierten Unternehmensziele. 

Die untere Grafik zeigt die positive Auswirkung der Google my Business Website durch SEO-Optimierungsmaßnahmen auf das organische Wachstum.
 

Quelle:Think with Google

Konnten wir
Ihr Interesse wecken?

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf

Kontakt aufnehmen

oder

089 / 201 711 - 0

rufen Sie uns einfach an