Die ultimative Websitelaunch-Checkliste: Teil 1 - Website-Typen

24 wichtige Fragen zur einfachen Zielgruppen- und Wettbewerbsanalyse

13.02.2017

Heutzutage zählt die Onlinepräsenz zu den wichtigsten Pflichten eines starken Unternehmens, ob es nur eine kleine Vorstellung der Leistungen ist oder ein umfangreicher Webshop mit zahllosen Produkten. Es ist schwierig, in den vielfältigen Angeboten des Internets nicht unterzugehen.

Die Einzigen, die noch ohne Webseite überleben können, sind lokale Geschäfte mit Produkten oder Dienstleistungen sehr hoher Qualität oder ohne nennenswerte Konkurrenz. Für alle anderen ist eine gut funktionierende Webseite sehr hilfreich, die nötige Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, das vorhandene Potenzial zu nutzen.

Doch auch wenn der Entschluss gefallen ist, das Internet für sich arbeiten zu lassen, gibt es noch viele Fragen, die vorab geklärt werden müssen. Ein Webseitenlaunch will gut geplant sein.

Webseitentyp - Was ist sinnvoll?

Zu Beginn stellt sich die Frage, was für eine Art von Webseite sinnvoll für den Unternehmenserfolg ist. Womöglich ein kleiner Webshop für ein kleines Ladengeschäft, um den Kundenkreis zu erweitern? Oder lieber doch eine kleine aber aussagestarke Unternehmenspräsentation, auf der die angebotenen Leistungen übersichtlich vorgestellt werden?

Um diese Frage zu beantworten, muss zuerst einmal erörtert werden, welcher Zweck mit der Seite erzielt werden soll. Abhängig von der Branche, der Unternehmensstruktur und den Kunden, können sehr unterschiedliche Ziele mit einer Webseite verfolgt werden.

Sollen etwa Produkte verkauft, Leads (Interessenten) generiert, eine Community aufgebaut oder Informationen vermittelt werden? Um das beantworten zu können, lohnt sich eine Analyse der Zielgruppen und Mitbewerber.

Zielgruppenanalyse

Je genauer die angesprochene Zielgruppe einer Webseite eingegrenzt werden kann, desto besser. Dabei sollten so viele Informationen gesammelt werden wie möglich. Schließlich sollte auf der Webseite genau das zu finden sein, was der Nutzer erwartet.


Dabei stellen sich folgende wichtige Fragen über die Besucher der Webseite:

 

  • Wie alt sind meine Nutzer?
  • Welche Sprache sprechen sie?
  • Wo wohnen sie?
  • Suchen Sie nach Informationen oder schon nach einem bestimmten Produkt?
  • Haben sie ein Problem, das ich lösen kann?
  • Spreche ich Endverbraucher oder Firmenkunden an?
  • Welchen Bildungsgrad und sozialen Hintergrund haben sie?
  • Welche Intention haben sie, wenn sie die Webseite besuchen?
  • Mit welchen Geräten surfen meine Nutzer
  • Wie hoch ist ihre Sachkenntnis und ihr technisches Verständnis?
  • Wie erfahren sind sie im Navigieren durch Webseiten?
  • Haben sie spezielle Ansprüche oder Werte, die es zu beachten gilt?
  • Wie viel Geld haben sie und wieviel sind sie bereit auszugeben?

 

All diese Fragen können mehr oder weniger relevant sein und unmittelbaren Einfluss auf die Webseite und ihre Inhalte haben. Je nachdem, mit welcher Erwartung die Besucher auf die Webseite kommen, lässt sich eine dafür passende Strategie festlegen.

Wettbewerbsanalyse

Um die richtige Webseitenstrategie festzulegen, sollte die unmittelbare Konkurrenz genau analysiert werden. So lässt sich bestimmen, in welchen Bereichen die Chancen liegen, um sich im Internet erfolgreich zu behaupten.

Folgende Fragen sollten dabei in Bezug auf die Mitbewerber unbedingt beachtet werden:

 

  • Welche Unternehmen haben eine sehr ähnliche Zielgruppe?
  • Wie groß ist die Konkurrenz?
  • Wo sind meine Mitbewerber?
  • Wer bietet ähnliche Produkte / Dienstleistungen?
  • Mit welchen Begriffen werden sehr ähnliche Unternehmen gefunden?
  • Welche für mich relevanten Keywords sind besonders hart umkämpft und warum?
  • Wie hoch tauchen meine Mitbewerber auf die für mich relevanten Money-Keywords (Keywords mit erkennbarer Kaufabsicht, wie z. B. „Schuhe online kaufen“) in den Google-Suchergebnissen auf?
  • Wie ist die Linkstruktur der unmittelbaren Konkurrenz?
  • Welche Contentstrategie verfolgen meine Mitbewerber?
  • Wie werden die Besucher der Mitbewerber angesprochen?
  • Woher sind die Inhalte?



Mit der Beantwortung dieser Fragen kristallisiert sich schnell heraus, in welchen Bereichen die größten Chancen für das eigene Unternehmen liegen. Außerdem wird ein Eindruck gewonnen, welche Art von Webseiten für die eigene Zielgruppe funktionieren und gut angenommen werden.

Im nächsten Teil erfahren Sie alles über die Wahl des richtigen Content-Management-Systems.

Konnten wir
Ihr Interesse wecken?

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf

Kontakt aufnehmen

oder

089 / 201 711 - 0

rufen Sie uns einfach an