Bandbreite

Kenngröße in der Signalverarbeitung

Die Bandbreite legt die Breite des Intervalls in einem Frequenzspektrum fest, in dem die dominanten Frequenzanteile eines zu übertragenden oder zu speichernden Signals liegen. Sie bezeichnet die sogenannte Kenngröße in der Signalverarbeitung, die durch eine untere und obere Grenzfrequenz charakterisiert ist.