Homo Oeconomicus

Wirtschaftswissenschaftliche Theorie

Hierbei handelt es sich um das Modell eines ausschließlich rational denkenden Menschen, der zu erledigende Aufgaben aus Prinzip heraus effizient erledigt. Irrationales Handeln spielt in dieser Modellwelt weitestgehend keine Rolle, weshalb die Theorie häufig kritisiert wird. Da der Mensch eben keine Maschine ist, müssen im unternehmerischen Kontext neuartige Anreizsysteme geschaffen werden, um den Menschen zu motivieren, seine Verhaltensweisen zu ändern oder seine Fähigkeiten zu verbessern. Deshalb machen sich Unternehmen u.a. Gamification zu Nutze, um den natürlichen Spieltrieb ihrer Mitarbeiter und Kunden ökonomisch zu nutzen.